Was verdient man auf einer Bohrinsel
Was verdient man auf einer Bohrinsel

Der Lohn auf einer Bohrinsel ist abhängig von der ausgeübten Tätigkeit. Ein weiterer Vorteil neben der sehr guten Bezahlung sind die Arbeistzeiten.

Auf Bohrinseln arbeitet man in der Regel 14 Tage am Stück und hat danach 2 bis 3 Wochen frei

Jetzt die Bohrinsel Bewerbungsunterlagen kostenlos anfordern.

Was verdient man auf einer Bohrinsel als Borhelfer?

Als Quereinsteiger wird man eine Stelle als Hilfskraft, auch als Bohrhelfer bekommen. Hier liegt die monatliche Bezahlung zwischen 2500 und 3500 Euro.

Als Bohrhelfer arbeitet man dem Team zu, muss Bohrflüssigkeiten anrühren und dem Team das benötigte Material anreichen.

Was verdient man auf einer Bohrinsel
Was verdient man auf einer Bohrinsel

Was verdient man auf einer Bohrinsel als Deckarbeiter?

Ein Deckarbeiter, auch als Roustabout bezeichnet kommt bereits im ersten Jahr auf der Bohrinsel auf einen Monatslohn von 4500 Euro.


Was verdient man auf einer Bohrinsel als Bohrarbeiter?

Ein Bohrarbeiter, auch als Roughneck bezeichnet bekommt für seine Arbeit eine Vergütung in Höhe von ca. 5000 bis 6500 Euro.

Jetzt die Bohrinsel Bewerbungsunterlagen kostenlos anfordern.


Was verdient man auf einer Bohrinsel als Bohrgeräteführer?

Ein Bohrgeräteführer, auch als Driller bezeichnet bekommt monatlich über 7000 Euro auf sein Konto überwiesen.

Auf einer Bohrinsel kann man sich wie in jedem anderen Job hocharbeiten. Einmal als Borhelfer angefangen, kann man im Laufe der Jahre auch problemlos zum Bohrführer aufsteigen und gelangt so in eine höhere Lohngruppe.

Was verdient man auf einer Bohrinsel?